HebammenhilfeWährend Ihrer Schwangerschaft

Anamnese

Um Ihre ganz individuelle Situation zu erkennen, bieten wir Ihnen ein ausführliches Erstgespräch an.

CTG

Bei dieser Untersuchung wird die momentane kindliche Herzfrequenz und die Uterusaktivität gemessen. Sie sitzen/ liegen während der Aufzeichnung in einer bequemen Position.

Lomi Lomi Nui

(Traditionelle hawaiianische Massage) , ist eine Massageform, die aus Hawaii stammt.

Sie ähnelt in ihrer Ursprungsform eher therapeutischer Körperarbeit als einer Massage und hat den Anspruch, nicht nur den Körper sondern auch die Seele zu behandeln.

Eine Behandlung dauert 60 Minuten und kostet 60€.

Schwangerschaftsyoga

Bewegung macht glücklich – auch und besonders in der Schwangerschaft.

Yoga hilft Dir, Deinen Rücken zu entlasten, beweglich zu bleiben und mit der richtigen Atmung auf die Geburt vorzubereiten.

Auf der körperlichen Ebene unterstützt und harmonisiert sanftes und angemessenes Yoga alle Funktionen und Körpervorgänge. Gerade zur Geburtsvorbereitung sind Übungen zur Flexibilisierung des Beckenbodenbereiches mehr als förderlich. Auch das Erlernen des langen, tiefen Atems (Pranayama) ist ein wichtiger Faktor für eine Reibungslose Geburt. Auf der emotionalen Seite unterstützt Yoga Körper, Geist und Seele um achtsamer und ausgeglichener zu sein. Für Schwangere kann Yoga das Selbstvertrauen stärken, sowie das Selbstgefühl.

Barbara Ruffer begleitet bei uns das Schwangerschaftsyoga. Es findet Freitags von 15:30 Uhr bis 16:30 Uhr 8x in Unser Praxis statt. Und kostet 96€. Anmeldung bitte bei Barbara Ruffer ‭0171 1210087‬

Schwangerenvorsorge

Die Schwangerenvorsorge, die in ihrem Mutterpass dokumentiert wird, kontrolliert regelmäßig den Gesundheitszustand von Mutter und Kind. Sie orientiert sich an den Mutterschaftsrichtlinien und dient der Erkennung von Risiken.

Ob Sie diese Termine bei uns oder Ihrem Gynäkologen/in oder im Wechsel wahrnehmen möchten ist Ihre freie Wahl. Sollten Komplikationen auftreten, überweisen ich Sie in jedem Fall an Ihren Gynäkologen/in oder die Klinik.

Die Schwangerenvorsorge findet alle vier Wochen statt und im letzten Drittel Ihrer Schwangerschaft 14-tägig.

Eine enge und gute Zusammenarbeit mit ihrem Frauenarzt/ärztin garantiert Ihnen maximale Sicherheit und Sie können Vertrauen aufbauen in uns und unsere Arbeit.

Folgende Befunde werden erhoben:

  • Errechneter Geburtstermin
  • Labor
  • Urinuntersuchung
  • Kontrolle der Herzaktivität des Fötus
  • Fundusstand
  • Kindsbewegungen
  • Blutdruckmessungen
  • Ödeme/Varizen
  • Vaginale Untersuchung
  • Gewicht der Schwangeren
  • Bauchumfang
  • CTG
  • Ultraschalluntersuchungen (Bei Ihrem Gynäkologen/in)

Geburtsvorbereitungskurs

Ab der 20. Schwangerschaftswoche können Sie an einem Geburtsvorbereitungskurs teilnehmen. Bitte melden Sie sich frühzeitig an (ab 10 Schwangerschaftswoche)

Wichtige Inhalte sind:

  • Körperbewusstsein
  • das Leben mit dem Neugeborenen
  • wie „funktioniert“ eine Geburt
  • stillen/ Flaschen Fütterung
  • kennenlernen von anderen Schwangeren und evtl. Krabbelgruppenbildung nach der Geburt (gleich gesinnte)

Jetzt anmelden

Akupunktur/ Akupressur/ Lasertherapie

Die Akupunktur als Jahrtausende alte Heilkunst der Chinesen kann in der Schwangerschaft Beschwerden lindern und auch zur Beschwerdefreiheit verhelfen.

Dies betrifft zum Beispiel folgende Beschwerden:

  • Wassereinlagerungen (Ödeme)
  • Rückenschmerzen (Ischialgie)
  • Taubheitsgefühl der Finger (Karpaltunnelsyndrom)
  • Sodbrennen

Zudem ist die geburtsvorbereitende Akupunktur bestens geeignet, die Geburtsdauer um ca. 2 Stunden zu verkürzen!

Therapie mit Blütenessenzen nach Dr . Bach

Körper, Seele und Geist sind eng miteinander verbunden . Diese naturheilkundliche Therapie mit Blütenessenzen wurde von Dr. Bach , einem englischen Arzt, um 1930 entwickelt.

Blütenessenzen wirken harmonisierend bei seelischen Problemen  wie z. B. Ängsten, Burn Out, Stress, innere Unruhe, Schlafstörungen und vielem mehr . Daraus resultierende körperliche Beschwerden können gemildert werden oder gehen ganz zurück . Gerade in der Schwangerschaft , im Wochenbett oder auch danach können Blütenessenzen bei vieler Art von Problemen und Beschwerden hilfreich sein.

Da diese Therapie keine Nebenwirkungen hat, kann sie auch bei Säuglingen und Kindern angewandt werden.

Fußreflexzonentherapie

Die Fußreflexzonentherapie ist ein Heilverfahren, bei dem durch die Reizung von Nervenendpunkten am Fuß eine Wirkung in Form von Entspannung, Schmerzlinderung und Krankheitsheilung auf den Gesamtorganismus erzielt wird.

Homöopathie

Mit natürlichen Heilmitteln ist es uns aufgrund unserer langjährigen Erfahrungen möglich, Beschwerden in der Schwangerschaft, während und nach der Geburt zu behandeln.

Geburtsvorbereitende Akupunktur

Die Akupunktuttherapie verkürzt die Geburtsdauer statistisch um mehr als zwei Stunden.

Ab der 36 Schwangerschaftswoche wird wöchendlich eine Akupunkturtherapie mit den Punkten Ma36, Gb34, Mp6 und Bl67 bis zur Entbindung durchgeführt. Die Behandlungssitzungen dauern jeweils 20 Minuten.

Lasertherapie

Die von uns angwandte Low-Level Lasertherapie ist eine nebenwirkungsfreie Therpieform die von Patienten gut vertragen wird.

Leben mit dem Neugeborenen

Viele Tipps bezüglich der Grundausstattung, praktische Übungen und reichlich Informationen zum Thema:

Schlafposition, Pflege, Baden, Kleiden des Babys sowie Veränderungen des Familienlebens.

Moxatherapie

Die Blätter der Heilpflanze Beifuß werden getrocknet, zerrieben und zu kleinen Kegeln und Stangen, sogenannten Moxazigarren gepresst. Mit Hilfe er glühenden Moxazigarrewerden nach traditionellen Behandlungsgrundsätzen Akupunkturpunkte erwärmt. In der Geburshilfe wird die Methode am häufigsten zur Wendung der Beckenendlage eingesetzt.

Taping

Die Haut ist nicht nur eine Schutzhülle des Menschen, sondern sein größtes Organ mit einer Vielzahl von Rezeptoren, die äußere Einflüsse wahrnehmen und gezielt an tiefer liegende Rezeptoren oder über den Reflexbogen der Wirbelsäule weiterleiten. ( K-Taping International Academy)

Deshalb wird K-Taping mit Erfolg sowohl in der Schwangerschaft zur Unterstützung der Muskulatur, Stabilisierung der Wirbelsäule, Verbesserung des Lymphabflusses als auch in der Nachsorge zur Rückbildung oder für einen verbesserten Milchfluss eingesetzt.

  • Muskelverspannung und Rückenschmerzen
  • Kapaltunnelsyndrom
  • Symphysenbeschwerden
  • Unterstützung der Bauchmuskulatur
  • Schmerzreduktion
  • Milchstau
  • Unterstützung/Förderung der Rückbildung
  • Spannungskopfschmerzen, Migräne
  • Verdauungs-/ Miktionsstörungen
  • u.v.m.

Teeanwendungen

Kräuter wie: Frauenmantel, Himbeerblätter, Salbei und viele mehr kommen in Form von Tees sowohl in der Schwangerschaft, unter der Geburt und in der Zeit danach sinnvoll zum Einsatz.

Leben mit dem Neugeborenen

Viele Tipps bezüglich der Grundausstattung, praktische Übungen und reichlich Informationen zum Thema:

Schlafposition, Pflege, Baden, Kleiden des Babys sowie Veränderungen des Familienlebens.

Autogenes Training

Das autogene Training ist in Deutschland eine der häufigsten angewandten Entspannungsverfahren. Das Konzept wurde von Prof. Schultz in den 20er Jahren entwickelt . In der heutigen von Termin und Leistungsdruck geprägten Welt ist autogenes Training sehr hilfreich . Gerade in der Schwangerschaft hat sich dieses Entspannungsverfahren als sehr hilfreich erwiesen . Sei es bei Schlafstörungen oder bei anderen typischen Schwangerschaftsbeschwerden. Auch während der Geburt ist autogenes Training eine große Hilfe , da dort die erlernten Formeln gut eingesetzt Werden können . Zudem zeigt die jahrelange Praxis das die Wahrscheinlichkeit das die Kinder ruhig und ausgeglichen sind sehr groß ist . Die Ruhe und Ausgeglichenheit der Mutter überträgt sich schon während der Schwangerschaft auf das Kind .

Der Kurs findet an 6 Abenden meist in Anlehnung an die Geburtsvorbereitung statt und wird im Rahmen der Prävention der gesetzlichen Krankenkassen von bis zu 80% erstattet. Die erste  Kursstunde ist eine kostenlose, unverbindliche Schnupperstunde.

Sie suchen eine Hebamme?

Hier können Sie prüfen, ob wir für Frauen mit Ihrem errechneten Termin noch Kapazitäten haben.